Zum Saisonabschluss konnte 1. Schützenmeister Franz Buchenberg den Ersten Bürgermeister Hans-Peter Koch mit Gattin, Ehrenschützenmeister Ludwig Endres, Ehrenmitglied Hans Vetter, alle Vereinsvorstände und Vertreter der örtlichen Vereine, die Ein-Mann-Gruppe Alfons Kennerknecht und den noch amtierenden Schützenkönig Alexander Schmid und Jugendkönig Simon Mader begrüßen.

Bevor Schützenmeister Franz Buchenberg mit der Preisverteilung vom Vereinspokalschießen fortfuhr, lud er zum bevorstehenden Allgäuer-Tor-Pokalschießen (unser Schießtag 10.04.2013) und zum Gauschießen in Sulzberg (unser Schießtag 14.04.2013)ein.

Auch 2. Schützenmeisterin Evi Breher informierte die Damen über das Schießen ab 40 in Buchenberg (18.04.2013 von 18.30 Uhr – 22.00 Uhr) und lud auch zum Gemeindevergleichskegeln ein.

1. Schützenmeister Franz Buchenberg begann den Abend mit der Siegerehrung vom Vereinspokalschießen, bei dem sich sagenhafte 235 Teilnehmer aus 10 Vereinsgruppen beteiligten.

Den Meistbeteiligungspreis erhielt, wie schon im vergangenen Jahr, der Obst- und Gartenbauverein mit 59 Teilnehmern, den 2. Platz belegte die FFW Schrattenbach mit 52 Teilnehmern und die 3. Platzierung holte sich der Musikverein Schrattenbach mit 39 Teilnehmern.

Den Vereinspokal sicherten sich wieder die Modellfleiger Albatros I mit 640 Ringen, vor der FFW Schrattenbach I (577 Ringe) und dem Sparclub „Goldener Hirsch I“ (540 Ringe).

Die Einzelwertungen:

Damen:
1. Sandra Buchenberg
2. Marianne Uhlemayer
3. Ulrike Heckmann
157 Ringe
153 Ringe
153 Ringe (nicht anwesend!)
Herren:
1. Robert Dopfer
2. Christian Greipel
3. Siegfried Gerle
174 Ringe
169 Ringe (nicht anwesend!)
156 Ringe (nicht anwesend!)

Neu seit diesem Jahr ist der Vereinspokal für Blattlwertung.

Christine Alsdorf (Obst- und Gartenbauverein) darf ihn nun mit ihrem sagenhaften 10,2 Teiler behalten.

Nachdem die noch amtierenden Könige Simon Mader und Alexander Schmid den Abend mit dem neuen sogenannten Eröffnungstanz einläuteten, bedankten sich die Jungschützen bei Trainerin Andrea Kögel und Jugendleiter Markus Wilhelm für die ehrenamtliche Tätigkeit und den freiwilligen Einsatz und übergaben ein kleines Dankeschön.

Anschließend vergab 1. Schützenmeister Franz Buchenberg mit Sportleiter Robert Bietsch die zahlreichen Pokale und Trophäen an die Schützen, um die während der Saison gekämpft wurde.

Insgesamt 46 Schützen beendeten das Vereinsschießen der Saison 2012/2013 erfolgreich, davon 8 Jugendliche.

Vereinsmeisterschaft Luftgewehr 2012/2013:

Ergbenisse Finden sie im Downloadbereich

Dann sprach Erster Bürgemeister Hans-Peter Koch sein Grußwort aus. Er bedankte sich für die Vereinsarbeit und sprach Dank und größte Anerkennung bzgl. des Umbaus im Vereinsheim aus.

Er gratulierte den Gewinnern des Abends und gab somit das Wort an die bisherigen Könige.

Jugendkönig Simon Mader bedankte sich für ein sehr aufregendes Schützenjahr. Besonders bedankte er sich bei seinen Eltern, seinen Schützenlisln, bei allen die so zahlreich am Umzug in Obergünzburg teilnahmen und zuletzt bei Josef Brutscher, der ihn jede Woche an seine Königswürde erinnerte.

Auch noch amtierender und mehrfacher Schützenkönig Alexander Schmid ließ die sehr schöne Zeit nochmals mit einem Gedicht revue passieren und bedankte sich ebenfalls bei allen Beteiligten für das spannendes Jahr.

Nun ging es zum Höhepunkt einer jeden Preisverteilung, der Königsproklamation. Spannend, wie in jedem Jahr gestaltete Schützenmeister Franz Buchenberg die Ausrufung der neuen Schützenkönige:

Jugendkönig:                       Jonas Strauch                      10,2 Teiler

Wurstkönig:                         Michael Uhlemayer             16,2 Teiler

Brezenkönig:                         Christoph Breher                18,0 Teiler

Schützenkönigin:                Resi Brutscher                      3,6 Teiler

Wurstkönigin:                      Andrea Kögel                       5,0 Teiler

Brezenkönig:                        Engelbert Dopfer                 5,0 Teiler

Gegen Ende der Preisverteilung bedankte sich Schützenmeister Franz Buchenberg bei den Schützenwirtinnen Susi Bausch und Nadine Wilhelm, bei Christl Maurus und Evi Breher für das Fertigen

der Wurst- und Brezenketten, bei Familie Schneider für die Preise zum Traditionsschießen, beim VDK

mit ihren Helfern, bei seiner Frau, bei zweiten Schützenmeisterin Evi Breher, bei Sportleiter Robert Bietsch, bei der Vorstandschaft sowie bei allen Schützinnen und Schützen, die zum Gelingen der Saison beigetragen haben.

Die Könige wurden noch lange gefeiert.

Aus der Generalversammlung

der Schützengemeinschaft Schrattenbach-Eichholz

Am 11. Januar hielt die Schützengemeinschaft Schrattenbach-Eichholz ihre Jahreshauptversammlung ab.

Hierzu konnte Schützenmeister Franz Buchenberg neben den Vereinsmitgliedern auch Bürgermeister Hans-Peter Koch, Gemeinderat Johann Rößle,

Ehrenschützenmeister Ludwig Endres, Ehrenmitglied Hans Vetter sowie den Schützenkönig Alexander Schmid und Jugendkönig Simon Mader begrüßen.

Sein weiterer Gruß galt den Vereinsvorständen von Schrattenbach.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte erhoben sich alle Anwesenden von ihren Plätzen, um den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern Josef Merk und Ludwig Baumann zu gedenken.

Anschließend verlas Schriftführerin Andrea Kögel das Protokoll zum Schützenjahr 2012 und Kassier Andreas Herbich legte den Kassenbericht vor.

Die Kasse wurde von Birgit Buchenberg und Andreas Breher geprüft. Sowohl Schriftführerin als auch Kassier wurden einstimmig von der Versammlung entlastet.

Es folgte der Sportleiterbericht von Robert Bietsch. Neben Vereinsmeisterschaft und Rundenwettkampf berichtete er von der Gaumeisterschaft und dem Allgäuer-Tor-Pokalschießen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.