Preisverteilung vom Vereinspokal­ und Vereinsschießen mit

Königsproklamation bei der Schützengemeinschaft Schrattenbach­Eichholz

Mit der Siegerehrung zum Vereinspokal­ und Vereinsschießen mit Königsproklamation beendete der Schrattenbacher Schützenverein seine Saison 2014/2015.

Hierzu konnte 1. Schützenmeister Franz Buchenberg neben Vereinsmitgliedern auch 3. Bürgermeister Peter Mösle, die Gemeinderäte Evi Breher und Matthias Endres, Ehrenschützenmeister Ludwig Endres, alle Vereinsvorstände und Vertreter der örtlichen Vereine, die Band Kaffrocker (Florian Rauh & Michael Uhlemayr) und die noch amtierenden Könige Fabian Unglert (Jugend), Werner Steiger (Auflage) und Joachim Maurus (Schützenklasse) begrüßen. (1. Bürgermeister Werner Endres und Ehrenmitglied Hans Vetter ließen sich entschuldigen.)

Schützenmeister Franz Buchenberg begann den Abend mit der Siegerehrung vom Vereinspokalschießen, an dem sich stolze 252 Teilnehmer aus 12 der Schrattenbacher Vereinsgruppen beteiligten (letztes Jahr nahmen 244 Teilnehmer teil).
Den Meistbeteiligungspreis ergatterten dieses Jahr gleich zwei Vereine durch die selbe Teilnehmeranzahl. Somit gewann sowohl der Obst­ und Gartenbauverein als auch die Freiwillige Feuerwehr Schrattenbach die Meistbeteiligung mit jeweils 58 Teilnehmern. Die dritte Platzierung holte sich der Musikverein Schrattenbach mit 44 Teilnehmern.

Den Vereinspokal sicherten sich erneut die Modellflieger Albatros 1 mit 633 Ringen, vor dem Musikverein Schrattenbach 3 (627 Ringe) und der FFW Schrattenbach 1 (611 Ringe).

In der Damen­Einzelwertung gewann Sandra Buchenberg mit 170 Ringen, vor Michaela Wölfle mit 161 Ringen und Karin Herbich mit 160 Ringen. Bei den Herren siegte Robert Unglert (176 Ringe), gefolgt von Markus Wilhelm (171 Ringe) und Robert Dopfer (168 Ringe).
Den Blattl­Pokal, für das beste geschossene Blattl, gewann dieses Jahr Martin Settele (FFW Schrattenbach) mit einem sagenhaften 22,8 Teiler.

Nachdem 2. Schützenmeisterin Evi Breher Informationen und bevorstehende Termine bekannt gab, vergab anschließend 1. Schützenmeister Franz Buchenberg mit Sportleiter Robert Bietsch die zahlreichen Pokale und Medaillen an die Sportschützen, um die während der Schießsaison 2014/2015 gekämpft wurde.
Insgesamt 57 Schützen beendeten das Vereinsschießen der Saison 2014/2015 erfolgreich, davon 9 Schüler und 4 Jugendliche.
Beste Schülerin wurde erneut Michelle Riehle mit einer durchschnittlichen Ringzahl von 161,8 Ringen und ebenfalls verteidigte Simon Mader bei den Jugendlichen den 1. Platz (189,9 Ringe).
Bei den Damen siegte Andrea Kögel mit durchschnittlich 190,5 Ringen und bei den Herren gewann Robert Gutmann mit sensationellen 194,3 Ringen. Resi Brutscher gewann die 1. Platzierung in der LG Seniorinnen­Auflageklasse mit einem Durchschnitt von 194,3 Ringen.
Walter Kaufmann sicherte sich mit einem Schnitt von 197,2 Ringen den Sieg in der LG Senioren- Auflageklasse A und Hans Rauh in der LG Senioren­Auflageklasse B (Durchschnitt 177,9). Bei den Luftpistolenschützen dominierte Klaus Krug (Durchschnitt: 176,1 Ringe).
Die Meisterkette, welche in einem Finalschießen nach dem Strafpunkteverfahren der besten 14 Schützinnen und Schützen der vergangenen Schießsaison ausgeschossen wird, gewann Titelverteidigerin Andrea Kögel.

Nach den Grußworten der Gemeinde ­die 3. Bürgermeister Peter Mösle überbrachte­, sprach Schützenmeister Franz Buchenberg Dankesworte aus. Anschließend verabschiedeten sich die Könige des vergangenen Jahres mit herzlichen Worten, bevor dann der Höhepunkt des Abends, die Ausrufung der neuen Schützenkönige, folgte.

Als Jugendkönig sicherte sich Simon Mader mit einem 16,7 Teiler die Jugendschützenkette. Thomas Mayer (24,5 Teiler) und Monika Buchenberg (26,2 Teiler) wurden Wurst­ und Brezenkönig.
Ebenfalls mitgefiebert wurde bei der Vergabe der Schützenkette der Auflage­Klasse.
Mit einem „enormen“ 2,0 Teiler regiert nun Resi Brutscher vor Walter Kaufmann (Wurstkönig – 3,1 Schützengemeinschaft Schrattenbach­Eichholz Teiler) und Josef Brutscher (Brezenkönig ­ 4,0 Teiler) in der Auflageklasse.

Auch dieses Jahr verlief die Proklamation der Schützenklasse sehr aufregend. Josefine Rauh erzielte hier mit einem unglaublichen 1,0 Teiler den besten Blattl­Schuss und wurde somit zur Schützenkönigin geehrt. Dicht gefolgt mit einem 3,0 Teiler wurde Stefan Kögel Wurstkönig und Michael Kögel mit einem 4,4 Teiler Brezenkönig.





 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.