Aus der Generalversammlung der Schützengemeinschaft Schrattenbach-Eichholz

Am 11. Januar 2019 hielt die Schützengemeinschaft Schrattenbach-Eichholz ihre Jahreshauptversammlung ab. Hierzu konnte Schützenmeister Franz Buchenberg neben den Vereinsmitgliedern auch 1. Bürgermeister Werner Endres, Ehrenbürger Hans-Peter Koch,

1. Gauschützenmeister Stephan Gabler, Gemeinderäte Evi Breher und Matthias Endres, Ehrenschützenmeister Ludwig Endres, die Ehrenmitglieder Hans Vetter, Engelbert Dopfer, Walter Kaufmann, alle Vereinsvorstände und unsere Schützenkönige begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte erhoben sich alle Anwesenden von ihren Plätzen, um den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern zu gedenken.

Anschließend verlas Schriftführerin Monika Kögel das Protokoll zum Schützenjahr 2018 und Kassierin Birgit Wilhelm legte den Kassenbericht vor. Die Kasse wurde von Karin Herz und Manuel Zelt geprüft. Sowohl Schriftführerin als auch Kassierin wurden einstimmig von der Versammlung entlastet.

Es folgte der Sportleiterbericht von Robert Bietsch. Neben unserer Vereinsmeisterschaft und dem Rundenwettkampf berichtete er von der Gemeindemeisterschaft, Gaumeisterschaft und dem Allgäuer-Tor-Pokalschießen. Zum Thema Jugendarbeit im Verein informierte Jugendleiter Markus Wilhelm.

Danach gab Schützenmeister Franz Buchenberg einen ausführlichen Rückblick auf die Aktivitäten des Schützenvereins zum Jahr 2018 und lies ebenso seine letzten 18 Schützenmeisterjahre Revue passieren, da er sich leider nicht mehr zur Wahl als 1. Schützenmeister zur Verfügung stellt.

Schlüsselereignisse wie z. B. die 150-Jahr-Feier mit Gauschießen (2010), der große Umbau des Dorfgemeinschaftshauses in Schrattenbach (2012-2014) und sein Gaukönigsjahr (2017) hob er an der Stelle mit einem Lächeln hervor.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok